WLP weiter im Vormarsch

Der älteste Weltladen Österreichs –
Innsbruck-Universitätsstraße

ist nun ebenfalls auf unser Weltladenprogramm (= WLP) umgestiegen!

Nach einer schwierigen Phase ist der Weltladen Innsbruck-Universitätsstraße nun mit einem neuen Team erfolgreich durchgestartet. Einer lebhaften Schulungszeit im Februar – mitten im Fasching – folgte die Einführung des WLP am 1. März.

Die bedachte Vorbereitung der Einführung durch die WL-MitarbeiterInnen machte diese zu einem gelungenen Unterfangen. Wir gratulieren dem Team des WL Innsbruck-Universitätsstraße zum konsequent umgesetzten Neuanfang und wünschen dabei noch viel Erfolg.

Hans Bichler
WLP-Betreuer


Im WL Fürth (bei Nünberg) steigen die Umsätze

trotz Krise blickt man im  WL Fürth zufrieden auf das Jahresergebnis 2009. Die Umsätze konnten erneut deutlich gesteigert werden und haben nun eine Größenordnung ereicht, welche die Abwicklung ohne zusätzliche Hilfsmittel schon sehr aufwändig werden lässt.

Logische Konsequenz: das WLP wurde zum 01.02.2010 eingeführt.

Geplant war dieser Schritt schon länger, die Vorbereitungen und Schulungen fanden im Januar zur vollsten Zufriedenheit statt. Die Gruppe rund um Andreas Schneider war gut vorbereitet und hoch motiviert. Da konnten auch so Widrigkeiten, wie ein schlecht geheitzter Schulungsraum der Stimmung nicht wirklich etwas anhaben. Lediglich einem Schulungscomputer wurde es etwas zu kalt und musste erst morgens ca. eine Viertelstunde lang mit einem Heizstrahler "behandelt" werden, bevor er sich starten ließ.

Der Echtstart im Laden erfolgte, wie schon erwähnt, mit 01.02.2010. Die ersten beiden Tage mit dem WLP im Laden wurden noch von mir begleitet, um den MitarbeiterInnen noch etwas Sicherheit zu geben, denn die Nervosität bei den ersten Verkäufen mit dem WLP war dann doch einigermaßen hoch. Rückmeldungen nach den ersten Verkaufstag und nach dem ersten Tagesabschluß, wie "…ach, so schlimm war das ja gar nicht…", oder "…den Tagesabschluß liebe ich jetzt schon…" zeigten wieder einmal eindrucksvoll, wie eine hoch motivierte Gruppe von MitarbeiterInnen eine neue Herausforderung positiv annehmen und umsetzen kann.

Liebe "Fürther", behaltet und bewahrt Euch diesen Innovations- und Teamgeist. Das ist der "Stoff", aus welchem Erfolge gemacht/erzielt werden.

Meinen herzlichen Glückwunsch zu der erfolgreichen WLP-Einführung und weiterhin viel Erfolg in Euerm WL

Andreas Wenger


Mer lasse de´ Dom in Kölle…..
und stellen das WLP dazu!

… haben einige der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Weltladens Köln geäußert, als sie zum ersten Mal vor dem neuen Kassenarbeitsplatz im Weltladen gestanden haben.

Nachdem der Weltladen Köln sich am neuen Standort Antoniterstraße – helles, geräumiges Ladenlokal – etabliert hat, erfolgte am 01. März 2010 die Einführung des WLPs als neues Kassensystem.   

Herzlichen Glückwunsch!

Damit wurde das WLP von Wenger-EDV bereits zum wiederholten Mal von einem Weltladen eingeführt, welcher vorher schon eine Computerkasse im Einsatz hatte und welche  vom WLP abgelöst wurde.

Mehr Systemstabilität, regelmäßige Updates, Arbeitsersparnis bei der Artikelpflege und umfassendere Auswertungsmöglichkeiten gaben den Ausschlag für den Wechsel. Wir freuen uns sehr darüber, dass das WLP auch im Vergleich zu anderen Anbietern immer stärker überzeugen kann.

Dank guter Voraussetzungen während der Schulungen konnte das hoch motivierte Ladenteam die anfänglichen Bedienungsschwierigkeiten überwinden, und die Umstellung der Handlungsabläufe erfolgte ohne größere Schwierigkeiten. Die Schulungstermine wurden mit viel Interesse und einer hohen Einsatzbereitschaft absolviert. Zwischen den einzelnen Einheiten wurde die Chance, erste eigene Erfahrungen mit der Computerkasse am Übungs-PC zu sammeln, reichlich genutzt.

Schon bei den ersten KundenInnen am Tag der Inbetriebnahme war zu spüren, dass sich durch die neue Software die Arbeitsabläufe deutlich vereinfachen werden. Damit steht nach einer kleinen Anlaufphase mehr Zeit für Beratung der Kunden und Kundinnen und für Verkaufgespräche zur Verfügung als früher. Pünktlich zur umsatzstarken Osterzeit sind somit die besten Vorraussetzungen geschaffen, um den Weltladen weiterhin auf Erfolgskurs halten zu können.

Wir wünschen dem Weltladen Köln ganz herzlich, dass die angestrebten Ziele nicht nur erreicht sondern übertroffen werden und freuen uns auf eine langjährige gute Zusammenarbeit.

Danke für das entgegengebrachte Vertrauen und die Entscheidung für das WLP.

Jörg Werler
WLP Betreuer

An dieser Stelle ein herzliches Willkommen an diese Weltläden in der WLP-Gemeinde. Wir werden Euch bestmöglich unterstützen. 

Tja, … die "WLP-Gemeinde " wächst und wächst… Siehe dazu auch nachfolgende, aktuelle  WLP-Landkarte ("WLP-Landkarte" anklicken…)  


2 weitere Weltläden stellen mit April auf das
WLP um und werden derzeit geschult:

  • WL Heide (Schleswig Holstein)
  • WL Oldenburg (Niedersachsen)

zusätzlich haben angefragt:

  • WL Grafing (bei München)
  • RFZ Fairkauf München
  • WL München
  • WL Reutlingen
  • WL Fulda
  • WL Betzdorf
  • WL Lippstadt

bfz und WLP – wie geht das zusammen?

Für unsere Fair-Handels-Bewegung hoch interessant ist auch, dass bei uns das "berufliche Fortbildungszentrum der bayrischen Wirtschaft (bfz)" – Standort Ravensburg – angefragt hat, um das WLP für Trainingszwecke im Bereich ihrer Jugend-Trainings-Maßnahmen einzusetzen.

Das bfz ist einer der drei größten deutschen Weiterbildungsträger mit rund 200 Standorten vor allem in Süddeutschland, aber auch in Salzburg, Tschechien und Polen, hinter welchem in erster Linie die Arbeitgeberverbände Bayerns stehen.

Wir sind gespannt und auch zuversichtlich, ob sich aus dieser Anfrage eine Zusammenarbeit im Trainingsbereich für Jugendliche entwickeln lässt. Es wäre einfach toll, wenn wir den Fair-Trade-Gedanken auch auf diesem Wege an die Jugendlichen herantragen könnten.

Wir werden darüber berichten…


Der deutsche Weltladen-Dachverband
(= DV) setzt weiterhin auf das WLP

Die Grundlage für die Zusammenarbeit des DV mit uns wurde neu überarbeitet. Wir arbeiten seit vielen Jahren erfolgreich mit dem DV zusammen und mittlerweile erfreut sich das WLP einer immer größeren Beliebtheit und Verbreitung (insgesamt 72 Installationen in Österreich, Deutschland und Luxemburg) – Tendenz weiterhin steigend.

Gemeinsam mit dem DV konnte nun nach Auslaufen des vergangenen Vertrages ein neuer Rahmenvertrag zur Nutzung des WLPs in Deutschland ausgehandelt werden.

Dieser neue Vertrag bringt ein paar grundsätzliche Neuigkeiten, wie folgt:

  • die gegenseitige Exclusivität wurde aufgehoben. Im Sinne der Gleichbehandlung sollen in Deutschland zukünftig auch Nicht-Mitgliedsweltläden des DV das WLP grundsätzlich nutzen können – wir sehen auch in diesen Weltläden einen Teil unserer FairHandels-Bewegung, welche gute Arbeit leisten und wollen sie daher nicht mehr ausschließen. Die Nutzung des DV-Logos bleibt diesen WL aber untersagt.
  • das vom DV angebotene Professionalisierungsprogramm "Weltladen 2.0 (ehemals Weltladen 2006)" ist mit Ende 2009 endgültig ausgelaufen. Die damit verbundenen Unterschiede in den monatlichen WLP-Gebühren wurden mit diesem neuen Vertrag wieder harmonisiert und ebenso wieder im Sinne der Gleichbehandlung zu einem einheitlichen und gerechten Gebührenmodell zusammengeführt (siehe dazu auch Kolumne "Neues beim WLP" im aktuellen "Weltladen extra" Nr. 51 des DV vom Februar 2010)

Comments are closed.