Was haben der WL Lübeck und die Boutique du Monde gemeinsam?

Antwort:

Beides sind völlig neue Weltläden, welche von Beginn an auf das WLP setzen, um ihre internen Abläufe über das beliebte Saalfeldener Weltladenprogramm ( = WLP) abzubilden.


WL Lübeck stellt erfolgreich auf das WLP um

Im Zuge einer kompletten Neuorientierung hat der Weltladen Lübeck  nun ebenfalls einen enormen Professionalisierungsschritt vollzogen. Ein neues Ladenlokal in Toplage wurde gesucht, gefunden und die Verkaufsabwicklung erfolgreich auf das  Saalfeldener Weltladenprogramm (= WLP) umgestellt. Diese Schritte wurden schon lange als nötig und sinnvoll zur Weiterentwicklung und  Professionalisierung gesehen, jetzt wurden sie auf beieindruckende Weise Wirklichkeit.

Entstanden ist ein völlig neuer und schöner Weltladen, die Eröffnung wurde von einer großen Feier mit Verkostungen und Sonderangeboten begleitet.

Die Schulungen mit dem engagierten Team zum WLP begannen Mitte März und konnten Dank der ausgezeichneten Motivation aller MitarbeiterInnen in einer entspannten Atmosphäre durchgeführt werden. Innerhalb von wenigen Wochenenden konnte somit ein guter Wissenstand zum WLP vermittelt werden.

Als mit der Einführung des WLP Betrauter möchte ich mich für die gute Aufnahme und die tolle Mitarbeit nochmals bedanken. An dieser Stelle meine herzliche Gratulation zur erfolgten Umstellung und viel Erfolg mit dem WLP.

Arndt Wandrey


Boutique du Monde:

Die "Boutique du Monde" ist ein professioneller und völlig neu konzipierter Weltladen im Rahmen der Erlebnis-Ausstellung ALL WE NEED in Esch-Belval / Luxemburg.

ALL WE NEED ist eine Ausstellung zum Thema Bedürfnisse, Ressourcen und Fairness in einem einzigartig spektakulären und unwiderstehlichen Ort: Die Gebläsehalle, eine riesige Industriehalle auf dem Hüttengelände von Esch/Belval, welche im Zuge der Kulturhauptstadt Luxemburg 2007 nach der Idee von Robert Garcia, Jean-Marie Krier und Mike Mathias und nach dem künstlerischen Konzept von Martin Heller Enterprises organisiert wurde.

Ausgangspunkt des Ausstellungskonzeptes bilden die zehn vom chilenischen Ökonomen Manfred Max-Neef und seinem Team formulierten Bedürfnisse des Menschen: Muße, Subsistenz, Freiheit, Liebe, Identität, Schutz, Verstehen, Kreatives Schaffen, Transzendenz und Partizipation.

In der Ausstellung erscheinen sie in abgewandelter Form als Aufforderung: Relax, Survive, Choose, Love, Protect, Belong, Create, Understand, Dream, Stand Up, welche dem Ausstellungsbesucher in atemberaubender Form und unbeschreiblichen Ambiente angeboten werden.

Meine persönliche Botschaft:
Diese Ausstellung ist absolut sehenswert und ein MUSS für Jedermann /-frau welche(r) sich mit diesen Themen ernsthaft auseinandersetzt. Weitere Informationen dazu unter www.allweneed.lu.

Betrieben wird die "Boutique du Monde" vom Weltladen-Team des bestehenden Escher Weltladen, welches, unterstützt von weiteren HelferInnen und MitarbeiterInnen – enormes geleistet hat. Meine aufrichtige Anerkennung und Gratulation hierzu. Mit dieser Innovationsfreude und Engagement kann es nur ein Super-Erfolg werden.

An dieser Stelle ein herzliches Willkommen an die beiden neuen Weltläden in der "WLP-Gemeinde". Wir werden Euch bestmöglich unterstützen.

Andreas Wenger

One Response to “Was haben der WL Lübeck und die Boutique du Monde gemeinsam?”

  1. writeessay Says:

    do an essay for me http://dekrtyuijg.com/

    Thank you! Good information!