Entwicklungs-Info: Rabattierung, Datenübernahme-Protokoll

Rabattierung:

Grundsätzlich kann im Weltladenprogramm (WLP) in jeder Verkaufs-Position ein individueller Verkaufsrabatt in Form von einer %-Eingabe eingegeben werden und das WLP errechnet den entsprechenden Verkaufswert.

Um künftig ebenso den RFZ’s (RFZ = Regionales Fairhandels Zentrum) gerecht zu werden, aber auch den Weltläden ein zusätzliches Marketinginstrument in die Hand zu geben, wurde diese Rabattierungsmöglichkeit enorm ausgebaut und umfangreiche Automatismen ins WLP integriert.

Es wurden folgende automatisierte Rabattierungs-Strategien ins WLP eingebaut:

  1. Warenbereichs-Rabatte
  2. Waren-Gruppen-Rabatte
  3. Artikel-Gruppen-Rabatte
  4. Artikel-Sonder-Rabatte
  5. Artikel-Sonder-Festpreise
  6. Lieferanten-Mengenstaffel-Rabatte
  7. eigene Mengenstaffel-Rabatte

Diese Rabattierungs-Strategien können:

  1. zeitgesteuert
  2. Kunden- / Kundengruppen – gesteuert
  3. Verkaufsarten – gesteuert
  4. Hierarchiegesteuert

zum Einsatz gebracht werden.

Diese Rabattierung im WLP ist – entsprechend eingesetzt – ein mächtiges Werkzeug zur automatisierten Rabattvergabe, welches (fast) keine Wünsche mehr offen lässt.

Nähere Informationen auf Anfrage…


Datenübernahme-Protokoll:

Ins WLP werden derzeit im Wochenrythmus die Artikelstammdaten von EZA, EWH, gepa, dwp, El Puente und Contigo automatisch über das Internet eingespielt.

Ab sofort werden hierbei folgende Artikelveränderungen in einer seperaten Protokoll-Tabelle protokolliert und somit als zusätzliche Info zur Verfügung gestellt:

  1. erfolgte Änderungen des empfohlenen Verkaufspreises eines bestehenden Artikels
  2. Artikel, welche neu ins Sortiment hinzugekommen sind.

Damit wird es für die Verantwortlichen in den Läden noch einfacher, ihr Artikelsortiment zu verwalten und zu überwachen.

Nähere Informationen auf Anfrage…

…Tja, das WLP wächst und wächst!

Andreas

Comments are closed.