Der Vorstand der ARGE Weltläden empfiehlt die Saalfeldener EDV-Lösung für Weltläden

Der Vorstand der ARGE Weltläden entschließt sich nach längerer Auseinandersetzung gemeinsam mit verschiedenen Experten und AnwenderInnen, das "Saalfeldener EDV-System für Weltläden" denjenigen Weltläden zu empfehlen, welche auf EDV-Abwicklung im Weltladen umsteigen möchten.


Dazu veröffentlichte der ARGE-Vorstand im "aktuell 2003/1" folgenden Beitrag (im Original-Wortlaut):

"EDV – Vertragsvorlage für die Weltläden zum Abschluss mit Andreas Wenger / EDV System mit Weltläden

Nach längerer Auseinandersetzung von verschiedenen Experten und den AnwenderInnen in Saalfelden und Bischofshofen entschloss sich der Vorstand zur Empfehlung dieses Systems.

Wir wissen wohl, dass es auch andere EDV Systeme gibt. Das Programm von A.Wenger beinhaltet die regelmäßige Wartung, Betreuung und Einschulung und Weiterentwicklung, was die Kosten durchaus rechtfertigt zu anderen Angeboten.

Gerade hier zeigt die Erfahrung, dass bei Schwierigkeiten u.U. immense Kosten von sogenannten günstigen Angeboten entstehen können.

Je mehr Weltläden diesen Schritt wagen, desto mehr erwarten wir uns eine Erleichterung bei Bestellungen, Planungen, StammkundInnenverwaltung etc.

Christian Mitterlehner hat das System bei allen regionalen Weltladentreffen vorgestellt.

Das von Christian verhandelte finanzielle Angebot von Andreas W. und der EZA für das erste Jahr lautet: Übernahme der Kosten der ersten 6 Monate, für die 2 folgenden Jahre übernimmt die EZA 2 Monate."


ARGE Newsletter 26.01.2007:

EDV Nutzung im Weltladen
Die ARGE Weltläden empfiehlt Weltläden bei Überlegungen zur Einführung vom EDV Systems als ersten Schritt die Anstellung von Personal, im 2.Schritt die Einführung des EDV Systems. Um das EDV System optimal einzusetzen, braucht es klare Arbeits- und Verantwortlichkeitsbereiche im Weltladen. Die Erfahrungen von Weltläden mit Anstellungen und dem EDV System Saalfelden führten in den vergangenen Jahren zu erfreulichen positiven Entwicklungen.

Comments are closed.