Ausbildungs-Weltladen Bad Aussee stellt auf das WLP um

Vor kurzem angekündigt, inzwischen realisiert!

Letzte Woche erfolgte die "Produktivsetzung" des WLP im Ausbildungsladen Bad Aussee. Dieser Schritt rundet das Ausbildungs-Programm im viel beachteten Schulprojekt im betriebswirtschaftlichen Teil der Ladenführung entsprechend ab.

An dieser Stelle ein herzliches Dankeschön an die beiden Professoren Heinz Sackl-Mayer und Peter Rack für Ihre Unterstützung und dafür, dass Sie sich als "Key-User" zur Verfügung gestellt haben. Damit haben die Jugendlichen eine hervorragende Unterstützung und Begleitung in diesem, in Österreich einzigartigen Schulprojekt am Beispiel "Faier Handel".

Auch den Jugendlichen selbst gebührt große Anerkennung für ihr Engagement und ihre Mitarbeitet an diesem hervorragenden Schulprojekt.

Wie versprochen, werden wir den Ausbildungsladen "Bad Aussee" unsererseits auf der WLP-Seite bestmöglich unterstützen, damit dem Laden der Erfolg weiterhin beschieden bleibt.

Herzliche Gratulation aus Saalfelden…

Andreas


Ankündigung Ende April / Anfang Mai 2005:

Mit besonderer Freude kann ich informieren, daß nun auch der "Eine-Welt-Ausbildungsladen" Bad Aussee die Herausforderung angenommen hat, die  "Saalfeldener EDV-Lösung für Weltläden (WLP) " im Laden einzuführen.

Der Ausbildungsladen in Bad Aussee wird fast ausschließlich von Jugendlichen in Form eines Schulprojektes (Übungsfirma), selbstverantwortlich betrieben (mehr dazu unter: http://www.bhak-aussee.ac.at/weltladen/index.htm).

Die notwendigen Vorbereitungsarbeiten werden mit Mai 2005 beginnen, die Schulungen werden ebenfalls ab Mai 2005 starten, so daß termingerecht im Laden mit dem WLP gestartet werden kann.

An dieser Stelle meine herzliche Gratulation an die "Bad Ausseer" zu dieser Entscheidung, stellt es doch einen wichtigen und innovativen Schritt zur Aus- und Bewußtseinsbildung bei den jugendlichen SchülerInnen und vielleicht auch spätere Mitarbeiterinnen im Weltladen für die Zukunft dar.

Wir werden alles tun, um die "Bad Ausseer" dabei bestmöglich zu unterstützen.

Andreas

Comments are closed.